Wolfgang Zeilnhofer-RathWolfgang Zeilnhofer
(Partei mut)

 

 

 

 

Wieso stocken die Baumaßnahmen der Bezirkssportanlage in der Meyerbeerstr. 115 seit Monaten?

04. Februar 2016

PRESSESERVICE DER FRAKTION FÜR FREIHEITSRECHTE, TRANPARENZ UND BÜRGERBETEILIGUNG (FDP, HUT, PIRATEN) 03.02.2016

Thomas Ranft (Piratenpartei): „Entsprechend dem Stadtratsauftrag (siehe Beschluss des Stadtrates der Landeshauptstadt München vom 03.12.2014, Sitzungsvorlage Nr. 14-20/V 01789) war die Erneuerung der beiden Kunstrasenplätze der Bezirkssportanlage (BSA) Meyerbeerstr. 115 für das III. und IV. Quartal 2015 vorgesehen, die Inbetriebnahme spätestens im I. Quartal 2016.
Die BSA wird sehr intensiv von mehreren Sportvereinen, zwei Schulen und dem KVR/ Branddirektion in Anspruch genommen, sodass es unbedingt erforderlich ist, die Baumaßnahmen schnellstmöglich durchzuführen.
Probleme bei der Bauabwicklung schon zu Beginn der Bauphase haben zu einer erheblichen Verzögerung der Baumaßnahmen geführt, die v.a. den Sportvereinen finanziellen und sportlichen Schaden zugefügt haben. So bedeutet der Verlust einer gesamten Saison auf dem heimatlichen Trainingsplatz die Absage an der Rückrunde des bayrischen Fußballverbandes sowie größere Summen an Fremdmieten. Auf Nachfrage werden die beiden Plätze voraussichtlich erst Ende Mai 2016 fertig gestellt.
Die Nutzer der BSA beklagen ebenfalls die mangelnde Informationsweitergabe über die aktuelle Bausituation und neue Terminplanung.“


Deshalb stellt die Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeiteiligung um die Beantwortung der folgenden Fragen:

    • Schon im Herbst 2015 kam es zu baulichen Verzögerungen und der Beginn der Bauphase wurde nach hinten verschoben. Welche Gründe führten zu den Verzögerungen?
    • Der Platz wurde schon ab dem 18.09.2015 gesperrt. Weshalb musste der Spiel- und Trainingsbetrieb ca. vier Wochen vor Beginn der Baumaßnahmen eingestellt werden?
    • Weshalb wurden trotz guter Witterung und milder Temperaturen im IV. Quartal 2015 kaum Arbeiten an den Kunstrasenplätzen vorgenommen (siehe Fotos) ?
    • Weshalb werden die Vereine weder über den Fortgang der Baumaßnahme noch über neue Terminplanung informiert, obwohl regelmäßige Kurzberichte über die Bausituation seitens der Stadt versprochen wurden?
    • Wann ist mit der Beendigung der Baumaßnahme zu rechnen (Termin)?


Pressekontakt:
Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung im Münchner Stadtrat
Thomas Ranft
Mobil: 0178 / 44 19 003

thomas.ranft@muenchen.piratenpartei.de
www.freiheitsrechte-transparenz-buergerbeteiligung.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden