Masterplan Stadtbeleuchtung für München um Lichtverschmutzung vermeiden

19. Juli 2019

Prof. Dr. Jörg Hoffmann (FDP), Stadtrat: „Die zunehmende sogenannte Lichtverschmutzung hat negative Auswirkungen auf die Umwelt. Nachtaktive Insekten, Singvögel, Fledermäuse, Fische, ja ganze Ökosysteme leiden dramatisch unter den Folgen der Lichtverschmutzung. Lichtverschmutzung ist als eine der Ursachen für das dramatische Artensterben anzusehen. Fledermäuse etwa nehmen beleuchtete Straßen als unüberwindbares Hindernis wahr. Menschen können unter Schlafstörungen leiden.“


Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgenden Antrag:

Die Landeshauptstadt München entwickelt einen Masterplan für die Stadtbeleuchtung.
Dabei ist sowohl eine technische Verbesserung (Wellenlänge, Farbtemperatur, Lichtintensität, Strahlungsrichtung) und eine optimierte Steuerung der Straßenbeleuchtung, sowie der Beleuchtung öffentlichen Gebäude etc. darzustellen. Neue Bauvorhaben sollen intelligente Lichkonzepte beinhalten.
https://www.sueddeutsche.de/wissen/oekologie-forscher-warnen-vor-weltweiter-lichtverschmutzung-1.3767567.

 


Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Prof. Dr. Jörg Hoffmann (FDP)
Mobil: 0179/10 55 946

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden