Stiftung für Artenvielfalt in München

10. Juli 2019

Prof. Dr. Jörg Hoffmann (FDP): „Die Bedeutung der Artenvielfalt ist im Bewusstsein der Bevölkerung in den letzten Jahren stark gewachsen. Viele Menschen möchten dazu beitragen auch in einer Stadt wie München die Biodiversität zu erhalten oder zu verbessern. Häufig fehlen aber dabei vielen Menschen in einer Stadtgesellschaft die Möglichkeiten. Die Spendenbereitschaft unter dem Dach einer städtischen Stiftung dürfte sehr hoch sein. Hierdurch könnten viele neue Projekte zur Verbesserung der Biodiversität begonnen werden.
Der Münchner Stadtrat hat 2010 mit der Gründung der Regenbogenstiftung ein Zeichen gesetzt, wie man bürgerschaftliches Engagement stärken kann. Diese Chance sollte für die Artenvielfalt in München auch genutzt werden.“

Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgenden Antrag:

Die Stadt gründet eine Stiftung für Biodiversität in München. Die Stiftung soll mit einem Startkapital von 100.000 Euro ausgestattet werden. Die Münchner Bevölkerung soll damit die Möglichkeit erhalten, Geld für neue Projekte zur Verbesserung der Artenvielfalt in München zu spenden. Zum einen sollen auf städtische Flächen, aber auch auf privaten oder zusätzlich durch die Stadt gepachteten Flächen Projekte zur Artenvielfalt verwirklicht werden.


Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Prof. Dr. Jörg Hoffmann (FDP)
Mobil: 0179/10 55 946

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden