Sanierung der Fahrbahn der Kunigundenstraße wirft Fragen auf

29. Mai 2019

Prof. Dr. Jörg Hoffmann (FDP): „Derzeit wird die Fahrbahn der Kunigundenstraße saniert. Im Umfeld wurden keine weiteren Straßen saniert.

Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgende Anfrage:

  1. Warum wurde genau diese Straße saniert, obwohl es Straßen mit deutlich schlechterem Belag in München und auch in Schwabing gibt?
  2. Handelt es sich bei der sanierten Straße um eine Teststrecke für autonomes Fahren?
  3. Die oberste Schicht wurde an verschiedenen Tagen in Straßenabschnitten aufgebracht. Nun bleiben offensichtliche Schwellen zwischen den Abschnitten zurück, die nach schlechter Arbeit aussehen.

Weshalb können die einzelnen Asphaltstreifen nicht stufenlos miteinander verbunden werden?


Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Prof. Dr. Jörg Hoffmann (FDP)
Mobil: 0179/10 55 946

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden