Stellenbesetzung in der Kfz-Zulassungsstelle?

19. März 2019

Gabriele Neff (FDP) stellv. Fraktionsvorsitzende: „Die Zustände in der Kfz-Zulassungsstelle des Kreisverwaltungsreferats (KVR) sind unhaltbar. Dass erst ab Juli wieder regulär Termine zu bekommen sind, zeigt sehr deutlich die Defizite in der Personalplanung und -steuerung des KVR auf. Wie gestern der Presse zu entnehmen war, bieten angeblich andere Abteilungen im KVR oder andere Referate der Stadtverwaltung attraktivere Arbeitsplätze als die Kfz-Zulassungsstelle. Dies führe mit zu der erheblichen Unterbesetzung von derzeit 28 Stellen. Davon würden 5 'demnächst' neu besetzt."


Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgende Anfrage:

  1. Bis wann ist vorgesehen, die restlichen 23 offenen Stellen zu besetzen?
  2. Wie gedenkt das KVR die langen Wartezeiten bis dahin in den Griff zu bekommen?
  3. Wann ist die Einführung einer Gleitzeit auch in der Kfz-Zulassungsstelle vorgesehen?
  4. Welche weiteren Personalmaßnahmen und -steuerungsmaßnahmen sind vorgesehen, um die innerbehördliche Attraktivität der Arbeitsplätze in der Kfz-Zulassungsstelle zu steigern?

 

Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Gabriele Neff (FDP), Stellv. Fraktionsvorsitzende,
Korreferentin im Referat für Bildung und Sport
Mobil: 0171/521 59 25
fdphut@muenchen.de
www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden