Wie sieht die Bilanz der Gasförderung durch die Stadtwerke München GmbH (SWM) wirklich aus?

26. Februar 2019

Gabriele Neff (FDP), Stellv. Fraktionsvorsitzender: „Erfreulicherweise bekommen die SWM laut eigenen Angaben fast 100 Millionen Euro Dividende aus dem Beteiligungsunternehmen Spirit Energy. In dieses Unternehmen hatten die SWM sämtliche Gasaktivitäten zusammen mit dem britischen Unternehmen Centrica eingebracht. Zuvor waren die Investitionen der SWM-Tochterunternehmen immer mehr unter Druck geraten. Wichtig ist es nun eine Zwischenbilanz zu ziehen.“


Die FDP-HUT Fraktion stellt daher folgende Fragen an den Oberbürgermeister:

  1. Wie hoch beliefen sich die Wertberichtigungen der SWM-Tochterunternehmen, die sich mit Gasaktivitäten beschäftigt hatten, bevor diese in das Gemeinschaftsunternehmen Spirit Energy eingebracht wurden?
  2. Wie hoch ist genau die Dividende in Euro, die die SWM seitens Spirit Energy erhält?
  3. Wie sieht die 5-Jahresplanung für voraussichtliche Dividendenzahlungen aus?
  4. Ist an einen Börsengang der Spirit Energy in nächster Zukunft gedacht mit der Chance Gewinne für die SWM zu realisieren und das Risiko abzubauen?

 

Pressekontakt:
Gabriele Neff (FDP), Stellv. Fraktionsvorsitzende
Mobil: 0171/521 59 25

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden