Parksuchverkehr in der Altstadt beenden

29. Januar 2019

Dr. Michael Mattar (FDP), Fraktionsvorsitzender: „Ein Großteil des Verkehrs innerhalb des Altstadtrings ist Parksuchverkehr. Wenn es gelänge, diesen weitgehend abzuschaffen, würde sich die Aufenthaltsqualität wesentlich erhöhen. Moderne Technik erlaubt heute Wege, die früher undenkbar waren. Mit einer vorherigen Reservierung und des damit verbundenen Nachweises eines Parkplatzes wäre die Einfahrt in die Altstadt auch kontrollierbar.

Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgenden Antrag:

In den Bereichen innerhalb des Altstadtrings sollen neben dem Lieferverkehr nur noch Autos einfahren dürfen, die über einen privaten Parkplatz oder über eine vorherige Reservierung (über eine App beispielsweise) eines Parkplatzes in einem Parkhaus oder im öffentlichen Raum verfügen.Hierzu entwickelt die Verwaltung mit den privaten Parkhausbetreibern ein System der vorherigen Parkplatzbuchung.

 

 

Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Dr. Michael Mattar
Vorsitzender der Fraktion, Mobil: 0172/2607931

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden