Parkplätze für die Bezirkssportanlage an der Heinrich-Wieland-Straße?

07. Januar 2019

Thomas Ranft (FDP), Stadtrat: Die Parksituation bei der Bezirkssportanlage an der Heinrich-Wieland-Straße ist angespannt. 24 Spieler und vier Trainer der ersten Mannschaft trainieren dreimal die Woche. Zuschauer und Spieler finden keinen Stellplatz. Auch am Wochenende, wenn offiziell eigentlich nur Pkw am Straßenrand parken dürfen, müssen Spieler, Trainer, Mitglieder und Zuschauer zwischen den vielen an der Heinrich-Wieland-Straße abgestellten Wohnmobilen, Lastern und Anhängern oft lange nach einem Parkplatz suchen (vgl. https://www.hallo-muenchen.de/muenchen/ramersdorf-perlach-berg-am-laim/parkplatz-bezirkssportanlage-heinrich-wieland-strasse-9513445.html).

Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgende Anfrage:

  1. Wie viele vereinseigene Stellplätze stehen der Bezirkssportanlage Heinrich-Wieland-Straße gemäß Bebauungsplan/Baugesetz/Stellplatzverordnung zu?
  2. Trifft es zu, dass die ehemals für die Bezirkssportanlage vorgesehene Parkfläche nun vom Gartenbauamt und vom Skiclub Hochvogel zweckfremd genutzt wird?
  3. Welche Vereinbarungen können hinsichtlich einer Klärung der Parksituation mit dem Gartenbauamt und dem Skiclub Hochvogel getroffen werden?
  4. Wird das Wochenend-Parkverbot für Lkws vom Kreisverwaltungsreferat auf Nachmittage und Abende von Wochentagen ausgeweitet? Wenn ja, wann?


Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Thomas Ranft, Stadtrat, mobil: 0178/44 19 003

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden