Zulassung für E-Roller

10. Oktober 2018

Thomas Ranft (FDP), Stadtrat: „Roller mit elektrischem Antrieb sind gut geeignet, um kurze Strecken zurückzulegen. Auch in Deutschland werden E-Floater immer beliebter. Eine Straßenzulassung gibt es in Deutschland bis dato jedoch nicht.

Im europäischen Vergleich nimmt Deutschland eine Sonderrolle ein. Viele andere Länder wie Österreich, die Schweiz, Finnland, Norwegen, Belgien und Dänemark haben Elektro-Tretroller genehmigt, teilweise mit Auflagen. Darunter fallen Geschwindigkeitsbegrenzungen, eine Vorderrad- und Hinterradbremse oder auch Front- und Rücklichter, über die der Roller verfügen muss.

Eine Straßenzulassung für den E-Roller wäre im Sinne einer umweltfreundlichen Fortbewegung dringend erforderlich.“


Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgenden Antrag:

Der Oberbürgermeister wird gebeten, sich über den Deutschen Städtetag beim Bundesverkehrsministerium dafür einzusetzen, dass E-Roller umgehend eine Straßenzulassung erhalten. Zudem soll sich die Verwaltung für die Möglichkeit eines Modellversuchs mit E-Rollern für München einsetzen.

 


Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Thomas Ranft, Stadtrat, mobil: 0178/44 19 003

 

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden