Überprüfung des Nachverdichtungspotentials zwischen Neuherbergstraße und Panzerwiese

25. April 2018

Dr. Michael Mattar (FDP), Fraktionsvorsitzender: „München muss seine Flächen besser und intensiver nutzen. Nachverdichtung ist grundsätzlich einer Zersiedlung vorzuziehen. Nachverdichtungen müssen mit den Bürgern vor Ort diskutiert und entwickelt werden. Zwischen Neuherbergstrasse und Panzerwiese und vor allem entlang der nördlichen Neuherbergstrasse bieten sich sehr gute Möglichkeiten, zusätzliche Wohnungen zu bauen.
Die Gebäude an der Mortonstraße befinden sich überwiegend in einem trostlosen Zustand, deren Abbruch sicherlich unvermeidbar ist. Die zweigeschossigen Bestandshäuser entsprechen in keiner Weise einer sinnvollen Nutzung des knappen Grund- und Bodens in München.
Am Morsering sieht zwar die Situation etwas anders aus. Dort wurden und werden Häuser saniert. Aber auch nach der Sanierung bleibt es bei der niedrigen Geschosszahl (Erdgeschoss plus 2 und Dach). Hier wäre eine deutliche Erhöhung möglich und sinnvoll. Außerdem werden viele Flächen als Parkplätze genutzt, so dass zusätzliche Bauten möglich wären. Insbesondere an der Neuherbergstraße bietet sich sowohl am Morsering und an der Mortonstraße eine geschlossene Lärmschutzbebauung an.
An der Neuherbergstraße (nördliche Seite) zwischen Schleißheimer Straße und Schule ist die relativ neu entstandene Bebauung mit Erdgeschoss plus 2 und Flachdach nicht nachvollziehbar. Hier sind Möglichkeiten einer sinnvollen Dichte verschenkt worden. Inwieweit dies nun nachträglich geheilt werden kann, muss dringend geprüft werden. Vor allem auch im Gesamtkontext stellt die Bebauung gegenüber der höheren Bebauung auf der südlichen Seite der Neuherbergstraße und des enorm breiten Straßenraums eine städtebauliche Fehlleistung der jüngeren Vergangenheit dar.“


Die FDP-HUT Stadtratsfraktion stellt daher folgenden Antrag:


Entlang der nördlichen Seite der Neuherbergstraße, im gesamten Bereich der Mortonstraße und des Morserings soll die Verwaltung Nachverdichtungspotentiale untersuchen und dem Stadtrat vorlegen.

 

Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Dr. Michael Mattar
Vorsitzender der Fraktion, Mobil: 0172/2607931

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden