Wand für die Münchner Sprayer in der Lagerhausstraße

26. März 2018

Wolfgang Zeilnhofer, Stadtrat (HUT): „In der Lagerhausstraße soll eine Wand für Sprayer errichtet werden, in ihrem gesamten Ausmaß vergleichbar der Spayer-Wall im Viehhofviertel.
Die Münchner Sprayer-Szene hat in ganz Europa einen sehr guten Namen. Das Paradoxe daran ist, dass die Sprayer fast keinen Raum in der Stadt haben; im Prinzip nur eine einzige Mauer: Die sogenannte „Hall of Fame“ ist der einzige Ort in ganz München, wo die Künstler legal sprayen dürfen.
Das Viehofgelände ist ein kreatives Biotop und der letzte Rückzugsort für die gesamte Sprayer-Szene. Der Neubau des Viehhof-Areals ist unaufhaltsam und bedeutet das Ende der kulturellen Zwischennutzung. Die Sprayer-Wand an der Tumblinger Straße steht unter Denkmalschutz und wird saniert. In dieser Sanierungsphase und darüber hinaus, benötigt die Sprayer-Szene daher dringend die Wand in der Lagerhausstraße.“


Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgenden Antrag:
Die Verwaltung prüft Möglichkeiten, der Münchner Sprayer-Szene eine Wand in der Lagerhausstraße zur Verfügung zu stellen. Die Wand soll in ihrem gesamten Ausmaß vergleichbar der Sprayer-Wall im Viehhofviertel sein.


Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Wolfgang Zeilnhofer (HUT)
Mobil: 0178/71 71 866

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden