Strom statt Stinker für den Großmarkthalle

06. März 2018

Dr. Michael Mattar (FDP), Fraktionsvorsitzender: „Vor genau 21 Wochen haben wir bereits diesen Missstand in unserem bis dato nicht behandelten Antrag gefordert (vgl. 14-20/A 03453 Rasche Realisierung von Stromanschlusspunkten für LKW Kühlaggregate bei der Großmarkthalle München). Da unser Antrag vom 10.10.2017 ohne Reaktion geblieben ist, wollen wir nun eine schnelle Lösung.
Wenn sich der Eigenbetrieb Großmarkthalle weigert, die Finanzierung von Stromaggregate für die bislang dieselbetriebenen Kühlaggregate der LKWs zu übernehmen, müssen andere Wege gefunden werden.
Zwar ist uns das Argument, die Großmarkthalle solle durch einen privaten Investor neu errichtet werden, dadurch würde sich dies für die Großmarkthalle nicht mehr lohnen, völlig unverständlich.
Wir meinen, dass sich eine Investition von 2.000 bis 10.000 Euro selbst für eine Übergangszeit von 1 bis 2 Jahren lohnen würde, da sie nicht nur die Luftqualität verbessert, sondern auch einen Beitrag zur Lärmminderung leistet.
Gerade der Ex-Grüne Geschäftsführer der Großmarkthalle sollte sich dafür einsetzen. Außerdem ist es völlig unverständlich, wenn einerseits durch fahrlässige Diskussionen über Fahrverbote jedem Dieselautofahrer Schäden in einer Größenordnung von 2.000 bis 10.000 Euro entstehen (ohne wesentlichen Beitrag zur Emissionsminderung), dies aber für einen städtischen Betrieb unverhältnismäßig und unmöglich sei. Die Stadt verfügt über ein „Klimaschutzprogramm“, das viele Maßnahmen fördert, die nur geringe Beiträge liefern. Hier wäre das Geld gut angelegt.“

Deshalb stellt die FDP-HUT Stadtratsfraktion folgenden Antrag:
Die Verwaltung sorgt dafür, dass die Kühlaggregate der LKWs auf dem Gelände der Großmarkthalle nicht weiterhin durch Dieselmotoren betrieben werden. Die Verwaltung errichtet kurzfristig Stromaggregate hierfür und sorgt für eine entsprechende Finanzierung aus dem Klimaschutzprogramm der Stadt.

 

Pressekontakt:
Fraktion FDP - HUT
Dr. Michael Mattar
Vorsitzender der Fraktion, Mobil: 0172/2607931

fdphut@muenchen.de
https://www.fdp-hut-fraktion-muenchen.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden