Schwebender Zebrastreifen in 3 D Optik Versuchsprojekt in der Welfenstraße

17. Oktober 2017

Thomas Ranft (FDP), Stadtrat: „Auch wenn Autofahrer an Zebrastreifen eigentlich anhalten sollen, wenn ein Fußgänger über die Straße will, tun es viele nicht, oder übersehen den Fußgängerüberweg.

In dem 2.500-Einwohner-Dorf Ísafjörður gibt es jetzt ganz besondere Zebrastreifen und diese Idee begeistert die Welt: Ein Zebrastreifen, der wie von Zauberhand über die Straße zu schweben scheint. Autos bremsen, Fußgänger überqueren sicher die Straße. Dahinter steckt eine besondere 3D-Zeichentechnik.

Die Landeshauptstadt München soll im Sinne ihrer Bürgerinnen und Bürger die Idee aufgreifen und an der Welfenstraße versuchsweise einen 3 D Zebrastreifen errichten.

Gerade hier wurde von Eltern immer wieder die Forderung nach einer Ampel zum Schutz der querenden Kinder gestellt. Deshalb ist dieser Standort für uns besonders für einen Pilotversuch geeignet.

 

Die FDP – HUT Stadtratsfraktion stellt daher folgenden Antrag:

In der Welfenstraße wird als Versuchprojekt ein „Zebrastreifen in 3 D Optik“ errichtet.

 

https://www.tz.de/muenchen/stadt/au-haidhausen-ort43334/fdp-will-schwebenden-zebrastreifen-pilotversuch-an-welfenstrasse-8787592.html

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.antrag-im-stadtrat-3d-zebrastreifen-soll-muenchens-strassen-sicherer-machen.4bcf5fcd-ccf7-4e20-8956-a22d3b781088.html

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fdp-antrag-schwebender-zebrastreifen-1.3714670

 

Pressekontakt:

FDP – HUT Stadtratsfraktion

Thomas Ranft (FDP), 0178/44 19 003

fdphutpiraten@muenchen.de
www.freiheitsrechte-transparenz-buergerbeteiligung.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden