Finanzsituation der Stadt schlechter als erwartet

08. Mai 2017

Dr. Michael Mattar (FDP), Fraktionsvorsitzender: „In der Finanzinformation der Stadtkämmerei vom 24. April 2017 gibt es einige sehr interessante Zahlen, die - bezogen auf den Schlussabgleich - überraschen. Insbesondere erstaunt die gravierende Verschlechterung des Überschusses aus laufender Verwaltungstätigkeit 2017. Statt dem vorläufigen IST 2016 mit einem Überschuss von
683 Mio. Euro, ergibt sich im Schlussabgleich 2017 nur noch ein Überschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit von 367 bzw. 346 Mio. Euro, also fast nur noch der Hälfte.
Dies bedeutet das schlechteste Ergebnis seit 7 Jahren, obwohl 2016 zu 2010 rund 1 Milliarde Euro höhere Gewerbesteuern und 420 Millionen Euro höhere Einkommenssteuern eingenommen worden sind.


Deshalb stellt die Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung folgende Anfrage:

Welche Positionen im Einzelnen haben beim Schlussabgleich 2017 zur deutlichen Verringerung des Überschusses aus laufender Verwaltungstätigkeit 2017 geführt?


Pressekontakt:
Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung im Münchner Stadtrat
Dr. Michael Mattar
Vorsitzender der Fraktion, Mobil: 0172/2607931

fdphutpiraten@muenchen.de
www.freiheitsrechte-transparenz-buergerbeteiligung.de

fdphutpiraten@muenchen.de

www.freiheitsrechte-transparenz-buergerbeteiligung.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden