Vereinfachung von Standards im Wohnungsbau Mattar fordert: Umsetzung der Vorschläge des Bundes der Architekten

20. Februar 2017

PRESSESERVICE DER FRAKTION FÜR FREIHEITSRECHTE, TRANPARENZ UND BÜRGERBETEILIGUNG (FDP, HUT, PIRATEN)

Dr. Michael Mattar (FDP), Fraktionsvorsitzender: „Die ständige Verfeinerung von Standards im Wohnungsbau haben beträchtlich zum teuren Bauen in Deutschland beigetragen ohne dass hierdurch die architektonische Qualität gewonnen hat. Vielmehr sind diese Standards häufig verantwortlich für langweiliges Bauen und gesichtslose Gebäude. Gerade in München muss man feststellen, dass die Eigenverantwortung von Architekten und Bauherrn unter wenig sinnvollen Vorschriften leiden. Vielfalt und abwechslungsreiches Bauen wird häufig verhindert. Die Sehnsucht der Bürger nach den schönen Gebäude der Gründerzeit ist daher nachvollziehbar.

Der Bund der Architekten (BDA) in Bayern hat eine Vielzahl interessanter Vorschläge zu Bauregeln und Baustandards vorgelegt (vgl. bda-bayern.de/2016/08/neuerscheinung-2016-bda-standards-im-wohnungsbau). Diese Vorschläge sollten möglichst bald seitens der Verwaltung bewertet und dann im Stadtrat soweit möglich beschlossen werden. Hierbei sollte dem BDA und den Mitgliedern der Stadtgestaltungskommission zuvor Gelegenheit gegeben werden, mit der Verwaltung und dem Stadtrat zu diskutieren.

Der Stadtrat sollte keine Gelegenheit auslassen, Vorschläge aus der Architektenschaft zu diskutieren, um Verwaltung und Gesetzgeber dazu zu bringen, die Überreglementierung zurück zu drängen. Deshalb hat unsere Fraktion einen entsprechenden Antrag gestellt.“


Pressekontakt:
Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung im
Münchner Stadtrat, Dr. Michael Mattar, Vorsitzender der Fraktion, Mobil: 0172/2607931

fdphutpiraten@muenchen.de

thomas.ranft@muenchen.piratenpartei.de

fdphutpiraten@muenchen.de

www.freiheitsrechte-transparenz-buergerbeteiligung.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden