Stadt München feiert das 200jährige Fahrradjubiläum im Jahr 2017 mit der Aktion Dooring

12. Dezember 2016

PRESSESERVICE DER FRAKTION FÜR FREIHEITSRECHTE, TRANPARENZ UND BÜRGERBETEILIGUNG (FDP, HUT, PIRATEN)

Thomas Ranft, Stadtrat (Partenpartei): „2017 feiert die München das 200jährige Jubiläum des Fahrrads. Dies ist eine gute Gelegenheit auf Dooring, den sog. 'Holländischen Griff' aufmerksam zu machen.
Mit Dooring wird das Öffnen der Fahrertüre mit der rechten Hand oder der Beifahrertüre mit der linken Hand bezeichnet. Dadurch wird der Oberkörper automatisch gedreht und der Blick nach hinten gerichtet. Fahrradfahrer können gesehen werden, bevor die Autotüre geöffnet wird. Unfälle können vermieden werden. Denn Studien sprechen von fast 2.300 verletzten und 20 toten Radfahrern pro Jahr in Deutschland, und zwar alleine durch das unachtsame Öffnen der Türe von Kraftfahrzeugen im fließenden Verkehr.

Deshalb stellt die Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung folgenden Antrag:

München nimmt das Jubiläum 200 Jahre Fahrrad im Jahr 2017 zum Anlass und führt eine Kampagne zu „Dooring", den sogenannten „Holländischen Griff“ durch. Die Ergebnisse werden im Sicherheitsbericht 2017 erfasst und dem Stadtrats vorgelegt. Ziel ist, die Verkehrssicherheit und die gegenseitige Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen.


Pressekontakt:
Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung im Münchner Stadtrat
Thomas Ranft, Stadtrat, mobil: 0178/44 19 003
thomas.ranft@muenchen.piratenpartei.de

fdphutpiraten@muenchen.de

www.freiheitsrechte-transparenz-buergerbeteiligung.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden