Bau der Großmarkthalle wird um 50 Prozent teurer +++ Neuplanung gefordert

10. Oktober 2016

PRESSESERVICE DER FRAKTION FÜR FREIHEITSRECHTE, TRANPARENZ UND BÜRGERBETEILIGUNG (FDP, HUT, PIRATEN)

Dr. Michael Mattar (FDP), Fraktionsvorsitzender: „Wie aus der Presse zu entnehmen ist, sollen sich die voraussichtlichen Investitionskosten für die neue Großmarkthalle deutlich verteuern. Von einer Kostensteigerung von 50 % ist die Rede. Die von uns von Anfang an kritisierte völlig falsche Herangehensweise für die Errichtung einer Großmarkthalle in München führt möglicherweise nun nach langjährigen Planungen mit einem teuren Gutachten und einem Wettbewerb zu einem Scheitern des Projekts. Eine standortoffene Planung, die zunächst gewünschte Flächen mit entsprechenden Miethöhen ermittelt, um zu einem realistischen Umfang einer neuen Großmarkthalle zu kommen, haben wir bereits im Juni 2009 gefordert. Nun wird dies nach sieben vergeudeten Jahren wohl der einzig vernünftige Ausweg sein.“

Deshalb stellt die Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung folgende Anfrage:

  1. Trifft es zu, dass die voraussichtlichen Investitionskosten für die Großmarkthalle am bestehenden Standort nun bei einer Größenordnung von ca. 180 Millionen Euro liegen?
  2. Welche Miethöhen wären für eine vollständige Refinanzierung dieser Investitionskosten nötig?
  3. Inwieweit kann durch Grundstücksverkäufe eine Teilfinanzierung vorgesehen werden vor allem unter dem Aspekt, dass derzeit städtische Flächen überwiegend an die städtischen Wohnungsgesellschaften kostenlos zur Verfügung gestellt werden, wodurch Konzeptausschreibungen und Grundstückswerte weit unter Marktwert sinken und Verkäufe auf dem freien Markt vermieden werden sollen?
  4. Wann wird endlich eine realistische Planung vorgenommen, die standortoffen erfolgt und nur Flächen vorsieht, die mit entsprechenden Mieten finanziert werden können? 

Pressekontakt:

Fraktion für Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung im Münchner Stadtrat

Dr. Michael Mattar, Vorsitzender der Fraktion, Mobil: 0172/2607931

 

fdphutpiraten@muenchen.de

www.freiheitsrechte-transparenz-buergerbeteiligung.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden